Team

ttbfamilienfoto_250Thomas Thurner
general coordination, project development, fundraising

Thomas ist von jeher in Laboratorien zuhause. Nach einer HTL-Ausbildung als „Elektrotechniker für Stark und Schwachstrom“ begann der gebürtige Mühlviertler bei der Wiener Niederlassung des US/Französischen Elektronikkonzerns „Schlumberger Industries“ im Hardwareentwicklungslabor. Das nebenbei begonnene Publizistikstudium war 1992 dann auch der Einstiegspunkt um Radio zu machen. Zwei Jahre lang funkte das universitätspolitische Magazin „Radio Audimax“ illegal von umliegenden Bergen und Bäumen. Schnell war klar, dass es hierbei nicht bloß um das Abenteuer PiratInnenradio ging, sondern um eine neue Plattform der Artikulation. Die Einrichtung, sollte also legalisiert werden. Ein Freies Radio für Wien war das Ziel einer Gruppe von AktivistInnen, zu denen auch Thomas gehörte. Die folgenden fünf Jahre waren gekennzeichnet von Lobbying- Konzept und Überzeugungsarbeit. Es galt PolitikerInnen, KonkurrentInnen und auch zukünftige RadiomacherInnen von der Notwendigkeit des ersten Freien Radios in Österreich zu überzeugen. 1997 erreichte man auch die Zulassung des Radios, damit war nicht nur ein Sender OnAir, sondern auch ein Etappenziel in der Verankerung des III. Mediensektors in Politik und Gesellschaft geschafft. Von 1997 bis 2002 war Thomas für die Mittelbeschaffung für Orange 94.0 verantwortlich. Die Entwicklung von Projekten in den Bereichen Awareness Raising, Training und Networking stellten die Finanzierung abseits von fixierten Basisförderungen sicher. Als gesamtverantwortlicher Fundraiser für Orange 94.0 oblag Thomas auch der Bereich „Mitgliederaquisition“ und „Sponsoring“.

Thomas sieht im III. Sektor das zukünftige Chancensegment. Zur Entwicklung dieses Chancenpotentials braucht es GeneralistInnen, die vermögen die Brücke zwischen Technologie und Kultur sowie zwischen Wirtschaft und Engagement zu schlagen. Thomas ist genau hier tätig.

M: thomas – at – teichenberg.at ~ WWW: Thomas’s website



Sabine Maierhofer,
projectmanagement, public relations

Sabine ist Ethnologin und freie Kunst- und Wissenschaftskommunikatorin.
Seit August 2003 im Team Teichenberg.
Seit 2008 Leitung Presse und Marketing im Österreichischen Filmmuseum

M: masabine – at – gmx.at



Mela Mikes
media theory, usability management

Reality is still in the making. Gemäß dieser Prämisse gestaltet sich das Leben als Nebenerwerbstudentin der Philosophie. Mela hat nach der Matura und neben dem Studium 1997 beim Freien Radio in Wien angeheuert. Bis 2000 kümmerte sie sich um die Radioworkshops und Medienpädagogik bei Orange 94.0. Aus diesen Erfahrungen heraus richtete sie ihr Studium in die kommunikationswissenschaftliche Richtung aus. Gleichzeitig wurde die Philosophie mit ein paar Stunden Informatik an der TU kombiniert, und die Liebe zur formalen Logik entdeckt. Von 2002 bis 2003 Mitarbeit im Testteam der Raiffeisen Bausparkasse. Während der internationalen Konferenz „Screenwise“ im Mai 2003 in Wien mitarbeit im Organisations Team. Thema der Konferenz „Standpunkt der feministischen Film und Medientheorie“. Mit der Koordination des Stresstests von „Stream on the Fly“ kam sie zu Team Teichenberg.

M: mela – at – teichenberg.at



Günther Friesinger,
project lead on AudioLECTURElib

M: guenther – at – teichenberg.at



Robert Stachel (2002 bis 2004)

Robert hat Kommunikations- und Politikwissenschaft in Wien und Berlin studiert. Bei Orange 94.0 war er vom Sendestart weg mit einer eigenen Radiosendung („die maschek.sendung“) dabei, ab 2000 auch als freier Mitarbeiter für die Entwicklung der EU-geförderten IT-Projekte, aus denen 2002 Team Teichenberg hervorgegangen ist. Robert hat 2002 auch an der Konzeption eines Community TV Kanals in Wien mitgearbeitet, der 2005 auf Sendung gehen wird. Konzepte, Strukturen und Strategien für alternative Medien und anspruchsvolle Inhalte, verbunden mit einem neugierigen und spielerischen Zugang zu Innovationen in der Computer- und Technikwelt sind die zentralen Interessen für Roberts Arbeit bei Team Teichenberg.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: